Video über den Einbau einer Rhizomenfolie für Bambus

Dieses Video zeigt, wie Sie sich durch den einbau einer Rhizomenfolie / Wurzelsperre vor unerwünschter Verbreitung von unterirdischen Bambusrhizomen (Wurzeln des Bambus) schützen. Der Bambus bleibt durch eine Rhizomenfolie an Ort und Stelle und wächst nicht zu Nachbars Grundstück oder wuchert im ganzen Garten. Bambusausläufer können unterirdisch stark wachsen, und dann mehrere Meter von der Mutterpflanze entfernt auftauchen.

Unsere Rhizomenfolien ist aus stabilem Kunsstoff (Polyethylen), 700 mm hoch, 2 mm stark. Die Rhizomensperre sowie eine Klemmschiene sind in unserem Shop erhältlich.

Die Abgrenzung für den Bambus sollte groß genüg gewählt sein, damit er sich darin gut entwickeln kann. Für einen Mittelhohen Bambus (4 bis 7 Meter) müssen Sie mindenstens 3 Quadratmeter humusreichen Boden reservieren. Für hohe Bambussorten ist das drei- bis fünffache notwendig. Kontrollieren Sie einmal jährlich den Rand um den Bambus und entfernen Sie kleine Trieb die direkt an der Rhizomenfolie wachsen.

rhizomenfolie-einbau-2012-bambuswald0850e86de7b34ea

Folgende Schritte benötigen Sie um den Bambus zu Pflanzen:

1. Standort festlegen und 60 cm tiefes Loch / Ring für die Bamuspflanze(n) ausheben.
2. Rhizomenrolle abrollen und gegebenenfalls zuschneiden.
3. Klemmschiene auspacken.
4. Löcher für Verschraubung in Bahn bohren.
5. Bahn im Pflanzloch oder Pflanzring auslegen.
6. Klemmschiene anschrauben.
7. Ring im Pflanzloch einpassen.
8. Die Bambuspflanze(n) im Pflanzloch mit humusreicher Erde einpflanzen.
9. Die Pflanze(n) gut Düngen und Wässern