Persönliche Beratung: +49 7554 - 98240
Kostenloser Versand in DE ab 250€
Persönliche Beratung: +49 7554 - 98240
Kostenloser Versand in DE ab 250€
Persönliche Beratung: +49 7554 - 98240
Kostenloser Versand in DE ab 250€

Kräutersortiment für ein langes Leben

32,00 € *
Inhalt: 1 Stück

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit: 4-8 Tage**

  • KP10561
Im Kräutersortiment für ein langes Leben finden Sie eine Zusammenstellung von 12 Kräutern in... mehr
Produktinformationen "Kräutersortiment für ein langes Leben"

Im Kräutersortiment für ein langes Leben finden Sie eine Zusammenstellung von 12 Kräutern in Töpfen, die sich hervorragend zur Zubereitung von Speisen für eine gesunde und augewogene Ernährung eignen.

Saisonbedingt können einzelne Kräuter nicht lieferbar sein, diese werden dann durch alternative Kräuterpflanzen ersetzt. 

 Alle Kräuter werden im 1 Liter Topf geliefert:

1. Aloe Vera

Aloe Vera wird als Heil- und Wunderpflanze seit Jahrtausenden geschätzt. Die Zimmerpflanze als lebende Hausapotheke - bekannt für viele Kosmetikprodukte. Die Blätter haben einen hohen Anteil an gesundheitsfördernden und hautpflegenden Substanzen. Der Saft von frisch geschnittenen Blättern oder ein Blattstück auf Schnitte oder frische Wunden aufgetragen, bringt rasche Heilung. In Asien wird der Saft der sukkulenten Blätter wie Seife oder zur Haarwäsche genutzt, dieser Saft ist auch essbar. Die Blätter haben eine kühlende Wirkung, sie können gut eingesetzt werden bei allen Arten von Verbrennungen mit heißem Wasser oder auch bei Brandwunden. Auch bei Insektenstichen hilft Aloe schnell. Schwellungen und Juckreiz klingen ab. Selbst zur inneren Anwendung, bei Zahnfleischentzündungen  und Verdauungsbeschwerden wird Aloe, als Saft, verwendet.

2. Ananassalbei (Salvia rutilans)

Ananasminze duftet herzhaft fruchtig minzig, eher nach Bitter-Lemon als nach Ananas. Die bunten Blätter sorgen für eine schöne Abwechselung im Bauerngarten oder in einer Dufthecke. Sie lassen sich auch perfekt zu einer sommerlichen Bowle oder auf Zitronensorbet verwenden.
Ernte: Junge Blätter und Triebspitzen können laufend geerntet werden. Wer Blätter trocknen möchte, schneidet noch vor der Blüte ganze Stiele ab.

3. Baldrian (Valeriana officinalis)

Echter Baldrian ist eine mehrjährige krautige Pflanze und erreicht eine Wuchshöhe von 1 bis 2 m. Der schwach behaarte Stängel ist mit sattgrünen, gegenständig gefiederten Blättern besetzt. Die Pflanze bildet Rhizome als Überdauerungsorgane aus. Die Blütezeit heilsam verwendeten Baldrians reicht von Mai bis Juli.

4. Bohnenkraut (Saturaja montana)

Das Bergbohnenkraut schmeckt sehr würzig und passt hervorragend zu Lamm, Bohnen, Kartoffeln und Eintöpfen.

Mehrjähriges Bergbohnenkraut. Etwas magere, kalkhaltige Erde, Winterschutz bei starkem Frost vorteilhaft.

5. Kraut der Unsterblichkeit (Jiaogulan - Gymnosemma penta phyllum)

Jiaogulan - Gynostemma pentaphyllum, ist eine schnell wachsende Kletterpflanze aus der Familie der Kürbisgewächse, die bis zu 4 Meter hoch wächst. Sie kann auch als Kriechpflanze verwendet werden. Die Blätter der Pflanze werden in der traditionellen chinesischen Medizin als Tee zubereitet.
Altes chinesisches Heilkraut mit ähnlichem Wirkstoff wie das bekannte Ginseng, die Wirkung soll aber noch besser und somit preisgünstigere Wahl sein. Soll Schlaganfälle, Herzinfarkt, Bluthochdruck, Krebs, Diabetes und hohem Cholesterin vorbeugen.Dunkelgrüne Rankpflanze, mehrjährig, bis zu -10 °C winterhart, zieht im Herbst ein. Winterschutz im ersten Jahr vorteilhaft.Eingeräumte Kübelpflanzen sind immergrün. Frische Triebe als Tee oder in Salaten (bitterer Geschmack) bzw. als Extrakt beliebt.

6. Thai- Basilikum Magic Mountain

Der Thaibasilikum wächst an geschützten sonnigen und halbschattigen Standorten und kann bis zu 70 cm hoch werden. Die frischen Triebe können den  ganzen Sommer über geerntet und frisch verwendet werden. Die Pflanze ist frostempfindlich, deshalb empfehlen wir sie erst Mitte Mai in den Garten zu pflanzen. Im Winter kann der Basilikum auch im Haus an der Fensterbank gedeihen. Das stark würzige Aroma gibt besonders asiatischen Rezepten eine besondere Note.

7. Zitronenverbene (Lippia citiodora)

Die Zitronenverbene hat wohlschmeckende Blätter, Enorm starkes Aroma, die wunderbar für Kräutertees oder zum Würzen von Speisen geeignet sind. Sie wächst in halbschattigen und sonnigen Lagen und wird bis zu 200 cm hoch. Die Pflanze braucht Winterschutz, kann im Keller überwintern und wird erst im Mai wieder ausgepflanzt.

8. Schnittknoblauch (Allium tuberosum)

Schnittknoblauch, Allium tuberosum gehört zur Gattung Lauch. Sein äußeres Erscheinungsbild erinnert an Schnittlauch, wobei seine etwa 30 cm langen Blätter mit 1,5 bis 8 mm deutlich breiter sind als die des Schnittlauchs.
In Geschmack und Aroma ähnelt er dem herkömmlichen Knoblauch, aber Schnittknoblauch ist milder und hinterlässt keinen Knoblauchgeruch.

9. Schokominze (Mentha x pierita ``Chocolate``)

Der Duft dieser Minze erinnert an "After Eight" oder Minzschokolade und hat einen samtig-süßen Geschmack. Sie ist deshalb auch unter dem Namen "After Eight-Minze" bekannt. Sie wächst in der Sonne und im Halbschatten und wird bis zu 60 cm hoch. Wunderbar in Desserts (paßt besonders zu Eis und anderen Süßspeisen), als Tee und Duftpflanze. Hilft bei Magenverstimmungen.

10. Lemongras (Cymbogogon citratus)

Zitronengras wird bis zu 140 cm hoch und ist die Kultursorte der tropischen Grasart, starkes Citrusaroma, reich an ätherischen Ölen und Vitamin A, wirkt antibakteriell und konzentrationsfördernd. Bekannt in der Asiaküche (Thailand) und als Tee, bzw. als Duftstoff in Parfums und Kosmetika. Wird auch in der Naturheilkunde eingesetzt und soll vorbeugend gut gegen Krebserkrankungen helfen. In der Küche werden gehackte Blätter mitgekocht, aber nicht mitgegessen!

11. Küchensalbei (Salvia officinalis)