Bambushecken - Sorten und Pflanzabstand

Welche Bambusse eignen sich für die Heckenbepflanzung?

Für Hecken und als immergrüner Sichtschutz wird der Einsatz von Bambuspflanzen immer beliebter. Denn kaum eine Pflanze kann so schnell und wirksam unerwünschte Ausblicke verdecken - immerhin zählt Bambus zu den am schnellsten wachsenden Pflanzen der Erde! Der Zuwachs einer nicht ausgewachsener Bambuspflanze liegt dabei pro Jahr bei 25% bis 50% der letzten Wachstumsphase, weshalb der Bambus in kürzerer Zeit wie die geläufigen Heckenpflanzen den erhofften Schutz bietet. Bambus ist natürlich auch im Winter grün, und bietet somit einen idealen Sichtschutz über das ganze Jahr.

Für eine immergrüne Hecke können mittelhohe Bambusse verwendet werden, die einen völligen Sichtschutz bieten und recht problemlos in die gewünschte Form und Höhe geschnitten werden können. Dazu gehören die horstbildenden Fargesien sowie einige Sorten der hainbildenden Phyllostachys. Der beste Zeitpunkt zum Schneiden der Hecke ist, wenn die neuen Halme ihr Wachstum beendet haben und sich gerade die Seitenzweige entfalten.

pseudosasa-japonica-hecke-bambuswald125175ab1166a58

Bambushecke Pseudosasa japonica

Der Bambus Fargesia ist  wegen seiner kompakten Wuchsform und guten Schnittverträglichkeit besonders gut zur Heckenbepflanzung geeignet. Ein weiterer wichtiger Vorteil dieser Bambusart ist, dass er keine Ausläufer bildet, weshalb auf eine Rhizomensperre (Wurzelsperre) verzichtet werden kann.

Für hohe Hecken mit einer Höhe von 2 bis 5 Metern ist die hainbildende Phyllostachys-Art besonders gut geeignet. Beachten Sie allerdings, dass diese Bambus-Art einen sehr starken Ausbreitungsdrang besitzt und durch eine Rhizomensperrung begrenzt werden muss.

bambushecke-bambuswald2013

phyllostachys-bissetii-hecke-bambuswald-1517edc2d0c75a

phyllostachys-bissetii-hecke-bambuswald-2517edc322f1f1

Bambushecke Phyllostachys bissetii

Im Folgenden haben wir Ihnen eine Auswahl an beliebten Bambussen zur Heckenbepflanzung zusammengestellt, die auch in kühleren und höher gelegenen Gegenden gepflanzt werden können.

Fargesia rufa wird bis zu 2 Meter hoch, braucht jedoch aufgrund ihrer stark überhängenden Wuchsform mehr Platz als andere Sorten. Für schmalere Stellen ist der schlankere Bambus Fargesia robusta ’Cambell’ ideal, da er selbst mit unter einem Meter Breite auskommt. Der ebenfalls platzsparende Bambus Fargesia jiuzhaigou besticht mit seinen rötlichen Halmen, die vor allem im Frühjahr mit zunehmender Sonneneinstrahlung auftreten. Diese Sorte kann auch an schattigen Standorten gepflanzt werden. Eine weitere beliebte Bambusart zur Heckenbepflanzung ist Fargesia nitida, welche wegen des horstigen Wuchses und der extrem guten Winterhärte einer der wichtigsten Gartenbambusse ist. Darüber hinaus wächst er sehr stark, verträgt sowohl einen halbschattigen als auch schattigen sowie zugigen Standort.

fargesia-rufa-hecke-2013-bambuswald

Hecke Fargesia rufa

Für eine hohe Bambushecke empfehlen wir den sehr robusten und schön wachsenden Phyllostachys bissetii. Diese Phyllostachys-Sorte eignet sich besonders für Heckenpflanzungen und als Sichtschutz. Er hat ein sehr dichtes Laub, ist gut schnittverträglich und wird ca. 3 bis 5 Meter hoch. Da er bis zu -24°C verträgt, gehört er zu den winterhärtesten Bambusarten. Weiter beliebte Sorten zur Heckenbepflanzung sind Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis' und Phyllostachys aureosulcata 'Aureocaulis', die besonders winterhart und mit ihren gelben Halmen sehr dekorativ sind. Bitte beachten Sie das alle Phyllostachys Sorten einen Rhizomenschutz benötigen.

fargesia_rufa_hecke_3_tessin_200850e318161be7b

Hecke Fargesia rufa

Welcher Pflanzabstand muss bei einer Bambushecke beachtet werden?  

Bei Bambushecken mit Pflanzen unter einem Meter sollte ein Pflanzabstand von höchstens 70 cm eingeplant werden. Bei kleineren Pflanzen von 40 bis 70 cm Höhe empfehlen wir zwei bis vier Pflanzen pro Laufmeter.
Wenn die Pflanzen schon über zwei Meter hoch sind setzt man eine Pflanze mit einem Meter Abstand. Wenn Sie die neue Hecke schneller blickdicht haben möchten, können Sie auch zwei Pflanzen mit einer Höhe von zwei Metern pro Laufmeter setzten. Dann haben Sie sofort Sichtschutz und müssen nicht warten bis die Hecke zugewachsen ist.

pseudosasa-japonica-hecke-bambuswald-105175ab0c2c044

Bambushecke Pseudosasa japonica

bambushecke-strae-thailand

Bambushecke Phyllostachys aureosulcata 'aureocaulis'

phyllostachys-bissetii-hecke-bambuswald-5517edc3a72feb

Rhizomenschutzfolie an einer Phyllostachys bissetii Hecke

bambussichtschutz-2011-bambuswald

Bambus als Sichtsschutzhecke